unrechtssta.at     unrechtsta.at


sozial das war mal
Fachkräftemangel
Arbeitsmarktpolitik
Petitionen-Bundestag
Unrecht-Staat BRD
TOP10 - Urteile
Unrecht-Staat II
Unrecht-Staat III
Unrecht-Staat IV
Unrecht-Staat V
Zecken-Problem!
Mörder in Mengen
Rentenversicherung
Simius Mucus Staat
RBStV - Sklaverei
GEZ - Mein Fall
Verbrecher I
Verbrecher II
Verbrecher III
Kammer des Unrechts
Rundfunksteuer
ZAUBERN
ZIGEUNER
Politik - NEU!
Jamaika
Weltkrieg Nr3
Info`s & Kontakt

Unrecht-Staat Deutschland !   (Teil II)

oder ein Beispiel für:

Klärschlamm im Landtag von Baden-Württemberg

Rentner - Mörder - Chronik I

Oder doch nicht? ---> Entscheiden Sie selbst am folgenden Fall!

 

Hier ist die Antwort des äußerst inkompetenten Petitionsauschusses des Landtages von Baden Württemberg, bzgl. des "Polizei-Vergehens" in Sigmaringen im Falle einer unrechtmäßig angeordneten Leichenschau, zur unerlaubten Wohnungsdurchsuchung, zum Verschwinden von Gegenständen, etc. 

 

Die beim Bundesdtag eingereichte und durch ihn weitergeleitete Petition sehen sie HIER.    (Petitions-ID: 20032,   14.09.2011, Pet 2-17-15-2121-028446)

 

Die pietätlose Antwort sehen Sie hier:

 

 

... und nun kommen die restlichen Lügen:

 

 

 

FAZIT & FAKTEN:

 

Die Polizeidirektion Sigmaringen wird angehört, die Geschädigten nicht! ( . . . dies ist typisch für einen Simius Mucus - Staat)

 

● der Briefkasten war nicht gefüllt, sondern die im Haus herumgereichte Zeitung vom Samstag war noch am Montag an der Klinke zur Wohnungstür!

 

● Bei der sog. "Überprüfung vor Ort" wurden Schränke geöffnet, Schubladen heraus gezogen, Sachen durchwühlt, Sachen sind auch verschwunden . . . aber den roten Zettel mit den Telefonnumern und Adressen der Angehörigen (am Telefon liegend), der wurde bei dieser Razzia natürlich nicht gefunden!

 

● Der sog. "Hausarzt" war schon lange kein Hausarzt der Verstorbenen mehr und hat offensichtlich im Eilverfahren alles abgesegnet, ohne eine angemessene ärztliche Untersuchung!

 

● Dieser ach so tolle Arzt in der Karlstraße war nicht einmal in der Lage ein freundliches Gespräch mit dem Angehörigen zu führen!

 

● Laut Gesetz hatten die Angehörigen das vorrangige Recht auf die Arzt-Bestellung und -auswahl bzgl. der Leichenschau!

 

● Der den Angehörigen rechtlich zustehende -nicht vertrauliche- Teil der Todesbescheinigung fehlt bis heute noch immer!

 

● Hochrangige und langjährig erfahrene Ärzte haben bestätigt, dass es sich nicht um einen natürlichen Tod gehandelt haben kann!

 

● wer ca. 1m weit Blut gespuckt hat, der ist sicherlich nicht friedlich eingeschlafen, wie wohl verblödete Polizeihauptkommissare offensichtlich zu glauben pflegen oder zumindest sich so dazu äußern!

 

● Die Angehörigen wären direkt erreichbar gewesen! Zu Beginn einer jeden Polizeiausbildung lernt man, dass man direkt am Telefon nach Adressen schaut!

 

● Wo ist die verschwundene Golduhr jetzt?

 

● Der nachweislich verübte Mordanschlag auf den Petenten wird sicherlich noch Folgen für die Verantwortlichen haben! ( und: Jedenfalls anders wie Mann/Frau denkt!!)

 

● Beschlussempfehlung: FRISTLOSE Entlassung des Petitionsausschusses des Landtags von Baden-Württemberg, wegen vollkommener Verblödung und totaler Überflüssigkeit!!!

 

 

Die Vorgeschichte lesen Sie demnächst als wahre Alltagserzählung unter dem Titel "Die Mordnacht" von Statistmacht Lehm (Pseudonym).

Sie finden diese dann unter der gleichnamigen Rubrik "Die Mordnacht", links im Menü.

 

(Bitte nicht verwechseln mit "Die Mondnacht" von Stanislaw Lem!)

 

 

Das Thema, das behandelt wird, betrifft eine Petition (Petitions-ID: 20032), eingereicht beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages, der diese Petition erfolgreich an den Landtag von Baden-Württemberg abgegeben hat. Die Petition finden Sie links im Menüpunkt "Petitionen-Bundestag".

 

 

... Weiteres folgt wohl nach dem nächsten Mordanschlag ...


 


You are here: Home-Unrecht-Staat BRD-Unrecht-Staat II

Previous Topic: TOP10 - Urteile Next Topic: Unrecht-Staat III